Reisen für Geimpfte und Genesene

Grundsätzlich dürfen Sie mit Fit Reisen in alle Länder reisen. Voraussetzung ist lediglich, dass das Zielland Reisende einlässt und auch die Hotels dort offen sind.

Mit steigenden Impfquoten im In- und Ausland bieten immer mehr Reiseländer Ausnahmen für Covid 19 Geimpfte und Genesene an. Fallen Sie in diese Gruppe, so dürfen Sie z.B. in einige Länder ohne Test und Quarantäne einreisen.

Wir zeigen Ihnen unsere Arrangements für Urlaubsdestinationen, die entsprechende Freiheiten für Corona-Geimpfte anbieten.

Weitere Tipps und Hinweise für Ihre Reise mit vorhandener Corona-Impfung erhalten Sie über unser FAQ.

Einreise ohne Test und Quarantäne

Deutschland

Es kann wieder gereist werden. Die Hotels dürfen wieder öffnen. Reisende unterliegen einer Testpflicht bei Anreise und während des Aufenthaltes (von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich). 

Regelungen für Geimpfte

Geimpfte Personen unterliegen in einigen Bundesländern nicht der regelmäßigen Testpflicht am Urlaubsort.


Estland

Ein Urlaub in Estland verspricht idyllische Natuererlebnisse und charmante Städte, wie z.B. die mittelalterlich geprägte Hauptstadt Tallinn. Auch für einen Kur- oder Wellnessurlaub können Sie mit Estland nichts falsch machen. In der estnischen Hafenstadt Pärnu werden bspw. seit dem frühen 19. Jahrhundert Kur- und Schlammbäder angeboten. Darüber hinaus überzeugt Pärnu mit einem langen Sandstrand und idyllischen Fichtenwäldern. 

Regelungen für Geimpfte

Wer innerhalb der letzten 6 Monate eine Corona-Impfung erhalten hat oder von Covid-19 genesen ist, darf ohne Test- und Quarantäne-Pflicht einreisen. Als Nachweis für die Impfung ist eine ärztliche Bestätigung zu erbringen. Zum Beweis der Genesung muss ein Schreiben eines Arztes oder des Gesundheitsamtes in englischer, estnischer oder russischer Sprache vorgelegt werden.


Litauen

Litauen besticht mit der Schönheit seiner Städte und unberührten Naturlandschaften, darunter alleine 60 km Ostseeküste. Wegen seiner zahlreichen Thermal- und Mineralquellen sowie hervorragenden medizinischen Infrastruktur gilt Litauen seit ein paar Jahren als aufstrebende Destination für Wellness- und Kurreisen.

Regelungen für Geimpfte

Wer bereits 2 Impfdosen erhalten hat oder in den vergangenen sechs Monaten an Corona erkrankt und wieder genesen ist, profitiert in Litauen von einer Befreiung von Quarantäne- und Testpflicht. Als Nachweis ist auch hier eine Bestätigung eines Arztes mit Übersetzung in englische, russische oder litauische Sprache bzw. ein Impfnachweis vorzulegen.


Malta

Regelungen für Geimpfte

Wer vollständig geimpft ist und den entsprechenden EU-Nachweis mit sich führt, kann ohne Auflagen einreisen. Alle von der EMA zugelassenen Impfstoffe werden akzeptiert. 


Polen

Polen gilt als perfekter Aufenthaltsort für einen Entspannung- oder Gesundheitsurlaub. Genießen Sie lange Strände an der polnischen Ostseeküste und dichte Wälder sowie einzigartige Berglandschaften im südlichen Polen. Interessante Städte wie die pittoreske Hafenstadt Danzig oder die pulsierende Hauptstadt Warschau machen einen Urlaub in Polen zu einem sehr vielfältigen Reiseerlebnis.

Regelungen für Geimpfte

Wer gegen Covid 19 geimpft ist und dieses nachweisen kann, wird in Polen von der zehntägigen Quarantänepflicht befreit.


Portugal (Madeira)

In Portugal ermöglicht bisher nur Madeira bessere Einreisebedingungen für Geimpfte und Genesene. Die schöne Blumeninsel ist aber ohne Zweifel eines der attraktivsten Reiseziele im Land. Hier erwarten Sie das ganze Jahr über frühlingshafte bis sommerliche Temperaturen. Auch die bezaubernde Landschaft mit grünen Bergen, steilen Klippen und seltenen Pflanzenarten ist ein großer Pluspunkt Madeiras.

Regelungen für Geimpfte 

Reisende, die in den vergangenen 90 Tagen von einer Corona-Erkrankung genesen sind oder bereits vollständig gegen Covid 19 geimpft wurden, müssen bei Ankunft in Portugal und auf Madeira keinen negativen PCR-Test vorlegen. Hierfür ist das digitale Covid-19-Zertifikat der EU vorzuzeigen (für Madeira reichen alternativ die Impf-/Genesung-Bestätigungen in englischer Sprache). 


Rumänien

Rumänien gilt als Geheimtipp für einen Natur- und Erholungsurlaub. Atemberaubende Landschaftszüge mit Bergen, Seen, Wiesen und Wäldern laden zum Wandern ein. Zahlreiche Mineralquellen sowie das Heilklima und der Heilschlamm des Schwarzen Meeres bilden die Grundlage für einen gelungenen Gesundheitsurlaub.

Regelungen für Geimpfte

Für Geimpfte und Genese entfällt in Rumänien die 14-tägige Quarantänepflicht. Die zweite Impfdosis muss jedoch mindestens zehn Tage vor Einreise nach Rumänien erfolgt sein. Außerdem ist ein Nachweis über die Impfungen vorzulegen.


Slowenien

Slowenien gilt mit seiner Adriaküste und den wunderschönen Sandstränden als ein ideales Reiseziel für einen Badeurlaub. Gesundheitsurlauber profitieren in Slowenien von natürlichen Thermalquellen und den Heilkräften des Meeres, welche u.a. in wohltuenden Thalasso-Anwendungen zum Tragen kommen.

Regelungen für Geimpfte

Bereits geimpfte Reisende sind von der zehntägigen Quarantäne befreit. Der Impfausweis ist vorzulegen.


Thailand

Thailand ist DIE Destination für einen Wellnessurlaub schlechthin. Genießen Sie gesundheitsfördernde Massagen, relaxen Sie an einem der Traumstrände oder entspannen Sie sich in einem der renommierten Yoga-Hotels. Für Kultur- und Geschichts-Fans stehen zahlreiche Tempel und andere historische Bauwerke bereit.

Regelungen für Geimpfte

Seit Juli gelten die Inseln Phuket, Samui und Pha-ngan als Pilotprojekt - bereits vollständig geimpfte Personen dürfen ohne Quarantäne einreisen. 


Zypern

Regelungen für Geimpfte

Bereits vollständig geimpfte oder genesene Personen sind von der Testpflicht befreit. Zum Nachweis wird das EU-Zertifikat benötigt, gelbe Impfausweise werden nicht akzepziert. 

FAQ - Häufig gestellte Fragen zu Reisen für Corona-Geimpfte

Die Reisebedingungen können von Land zu Land variieren. In der Regel entfällt jedoch die 10 bis 14-tägige Quarantäne-Pflicht. Außerdem müssen Corona-Geimpfte oder -Genesene normalerweise keinen negativen PCR-Test zur Einreise nachweisen.

Die meisten Reiseländer erfordern eine Impfbestätigung eines Arztes oder des Gesundheitsamtes. Diese ist gemeinhin in Landessprache oder englischer Sprache vorzulegen. Darüber hinaus wird z.B. in Malta bereits das Covid-Zertifikat der EU anerkannt.

Die Regelungen wurden inzwischen einheitlich gestaltet und teilweise gelockert. Das heißt: Reisen Sie aus einem Risikogebiet oder Hochinzidenzgebiet nach Deutschland ein, dann entfällt für Sie die Quarantäne. Bei der Rückreise aus einem Virusvariantengebiet müssen Sie sich weiterhin in eine maximal vierzehntägige Quarantäne begeben. Die Quarantäne kann nach dem fünften Tag mit negativem Testergebnis beendet werden. Art und Länge der Quarantänepflicht können ggf. von Bundesland zu Bundesland variieren.

In den meisten Reiseländern gilt man, wie in Deutschland, ab dem 15. Tag nach dem Erhalt der zweiten Impfung als vollständig geimpft. Erkundigen Sie sich aber gerne noch einmal bei unseren Reiseexperten. 

Bitte beachten Sie, dass sich die aufgeführten Bestimmungen jederzeit ändern können. Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert. Dennoch können wir keine Garantie für die Richtigkeit übernehmen. Kontaktieren Sie uns gerne.