Rajasthan Urlaub

Indien

Auf 342.239 km² erstreckt sich einer der größten Bundesstaaten Indiens: Rajasthan. „Land der Könige“ ist der Beiname, den dieser Staat trägt – zurückzuführen ist er auf seine Geschichte. Rajasthan war bereits früh das Land der Mächtigen und Reichen. Die Rajputen haben lange Zeit für diesen Standard gekämpft und so haben ihre Anführer die prunkvollsten Paläste bewohnt und zahlreiche Vorzüge eines luxuriösen Lebens genossen.

Historischer Luxus zum Greifen nah

Auch heute genießen die Reichen noch ein hohes Ansehen, welches symbolisch durch Elefanten und ihre palastähnlichen Tempel zum Ausdruck gebracht wird. Einige Paläste der Rajputen sind heute nicht mehr bewohnt, sodass deren Anwesen gerne besichtigt werden können. Als Tourist streift man durch die schier endlosen Gänge der Luxusbauten und ist erstaunt von dem Einfallsreichtum, mit welchem die Paläste erschaffen wurden. Hier trifft Luxus auf Farbenvielfalt und scheinbar grenzenlose Architektur – ein Erlebnis, dass auch Sie nicht auslassen sollten.

Willkommen im ‚alten‘ Indien

Insgesamt ist Rajasthan noch als das ursprüngliche sogenannte ‚alte‘ Indien bekannt. Hier herrscht eine unglaubliche Farbenpracht, die jeden Besucher in die Welt aus 1001 Nacht entführt. Paläste wie der Palast der Winde sind ganz besondere Highlights auf der Reise durch die Schätze des Landes. Ebenfalls beliebt ist die Route auf dem goldenen Dreieck zwischen Delhi, Agra und Jaipur, die zu weiteren berühmten Sehenswürdigkeiten führt, aber auch das UNESCO Weltkulturerbe, das Observatorium von Jaipur (Jantar-Manar), nicht auslässt.

Flora und Fauna

Auf der Reise durch Rajasthan wird jedem auffallen, dass der Bundesstaat Indiens, nicht nur durch vielfältige Farben begeistert, tausende Gewürze beheimatet und auf den Märkten buntes Treiben herrscht, sondern ebenso eine reichhaltige Natur zu bieten hat. Oft denkt man bei einem Asienbesuch lediglich an das Himalaya-Gebirge. Aber auch die 1700m hohe Aravalli-Gebirgskette gibt der Landschaft ihren unverwechselbaren Charakter. Sie fügt sich perfekt in ihre Umgebung aus Weizenfeldern und Wasserlandschaften. Grüne Berghänge schaffen einen vergleichslosen Kontrast zu den Sanddünen der Wüste Thar oder aber dem Wüstendreieck zwischen Jadhpur, Bikauer und Jaisalmer.

Wer auf der Suche nach Tieren ist, ist in den 20 Nationalparks oder Wildlife Sanctuarys nicht falsch aufgehoben. Hier lassen sich mit Glück sogar die so beliebten Bengalitiger beobachten. Die bewaldeten Berge mit ihren künstlichen Seen prägen die eindrückliche Landschaft des Ranthambore Nationalpark und bieten somit einen schönen Anblick. Ganz gleich ob man nur auf der Suche nach Fauna oder Flora ist – Rajasthan bietet beides und das in ausgesprochen großer Artenvielfalt.

Orte in der Region Rajasthan