Nordportugal Urlaub

Die Wiege Portugals

Blühende Kulturstädte stehen im Kontrast zu üppigen Feldern; dazu besticht Nordportugal mit Portwein und der wilden Atlantikküste. Die idyllische Region umfasst die Stadt Porto sowie die historischen Provinzen Douro Litoral, Minho und Trás-os-Montes. Hier steht die Wiege Portugals. Denn die ältesten Familien und der erste König des Landes Alfons I. stammen aus der nord-portugiesischen Stadt Guimarães. Nicht zuletzt dadurch wird bis heute in keiner anderen Region mehr Wert auf Traditionen gelegt. Erleben Sie in Ihrem Nordportugal Urlaub das Land in seiner Reinform, inmitten grüner Fluss- und Tallandschaften.

Mitten im Portweinland

Der beste Ausgangspunkt, um die geschichtsträchtige Region Nordportugal kennenzulernen, ist Porto, „die Hauptstadt des Nordens“. In der lebendigen Metropole am Douro reihen sich die schmucken Altstadthäuser am Ufer des Flusses aneinander, überragt vom barocken Torre dos Clerigos, dem höchsten Kirchturm Portugals. Das Viertel Ribeira ist ein absolutes Muss für jeden Besucher – nicht umsonst wurde dieser Teil der Stadt als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet.

Von Porto aus starten regelmäßig Schiffsausflüge ins romantische Douro-Tal, die Heimat des Portweins. Hier klettern Weinstöcke die sanften Hügel hinauf, dazwischen erheben sich rustikale Weingüter. Der Herstellungsprozess des Portweins wird bei Führungen durch die Keltereien erklärt, im Anschluss findet meistens noch eine Verkostung statt, bei der Sie jeweils ein Glas Roten und Weißen probieren können.
Allerdings beherbergt die malerische Bergwelt rund um den Douro nicht nur Weinreben, sondern auch zahlreiche Heilwässer. Ende des 19. Jahrhunderts wurden die römischen Thermalquellen „Aquae Flaviae“ wiederentdeckt, woraufhin sich die umliegenden Orte Vila Pouca de Aguiar, Pedras Salgadas, Vidago und Chaves zu renommierten Kurorten entwickelten.

Nordportugiesische Naturerlebnisse

Westlich von Chavez, im hohen Norden Portugals, erstreckt sich der Nationalpark Peneda-Gerês. Zwischen Bergen, Seen und Wasserfällen behaupten hier noch Wölfe, Wildkatzen, Königsadler und Wildpferde ihre Reviere. Einige bezaubernde Flecken sind über ausgewiesene Wanderwege zu erreichen. Besonders spektakulär: Die Terrasse der Pousada de São Bento, einem umgebauten Jagdschlösschen, bietet einen wunderschönen Blick über die großartige Landschaft.

Von der Mündung des Flusses Minho über Viana de Castelo und Vila Conde, bis hin zu Miramar – das ist die Costa Verde, Portugals Nordküste. Sie ist von wilden Stränden geprägt und gilt als Eldorado für Wassersportler. Surfer können hier auf riesigen Wellen reiten, und auf Taucher wartet ein wahres Unterwasserparadies mit alten Schiffwracks und exotischen Fischen.

Orte in der Region Nordportugal