Niederösterreich Urlaub

Historisches Kernland

Im Laufe der Geschichte wurde Österreichs größtes Bundesland Niederösterreich von den verschiedensten Völkern bewohnt, die allesamt ihre Spuren hinterlassen und für ein reiches Kulturerbe gesorgt haben. Aufgrund seiner Lage im Dreiländereck mit Tschechien und der Slowakei treffen in Niederösterreich mehrere Klimazonen aufeinander, wodurch eine einzigartige Vielfalt an Landschaftstypen begünstigt wird. Auenwälder, Steppen, Almen, Seen, Schluchten, Hügel, Moore und Flusstäler – das Land an der Donau ist ein facettenreiches und reizvolles Urlaubsziel für jedermann. Begeben Sie sich in Ihrem Niederösterreich Urlaub auf Streifzug durch die Natur!

Niederösterreich erleben

Niederösterreich ist in sechs Regionen gegliedert, von denen sich jede für besondere Aktivitäten eignet. Die niederösterreichische Donauregion bezeichnet das wohl schönste Flusstal Europas und ist reich an kulturellen Schätzen. Die Kulturlandschaft Wachau wurde 2000 sogar von der UNESCO zum Weltkulturerbe deklariert. Im Südwesten befindet sich das Mostviertel, das durch landschaftliche Kontraste glänzt. Die idyllischen Birnenbaumwiesen des Nordens stehen der alpinen Bergwelt an der Eisenstraße gegenüber. Bergabenteurer und Entdeckungsreisende sind hier genau richtig. Nordisches Klima, dunkle Wälder und idyllische Hochmoore charakterisieren das Waldviertel. Im Weinviertel findet sich das größte Weinbaugebiet ganz Österreichs. Hier wächst der berühmte Wein mit dem „Pfefferl“, der in gemütlichen Kellergassen-Heurigen probiert werden kann. Vor den Toren Wiens liegt der Wiener Wald, eine Region voller Musik, Geschichte und Wein. Die sattgrüne Idylle ist bekannt als der „Garten der Wiener“. Ganz im Süden Niederösterreichs erheben sich die Wiener Alpen. Hier eröffnet sich ein spektakuläres Panorama auf die ostalpinen Ausläufer.

Auf Entdeckungstour

Unzählige ausgeschilderte Wanderwege ziehen sich durch ganz Niederösterreich und laden ein, die vielseitige Landschaft zu erkunden. Begeben Sie sich zum Beispiel auf eine Reise durch die malerischen Weinbaugebiete auf dem Weinlehrpfad im Naturpark Kamptal-Schönberg. Genussradler kommen ebenso im Weinviertel auf ihre Kosten und alle, die im Sattel mehr Action brauchen, finden entsprechende Trails im Waldviertel. Die entschleunigte Variante, die Umgebung kennenzulernen, ist eine Fahrt mit einer der Berg- und Erlebnisbahnen: vorbei an mittelalterlichen Burgen, durch hübsche Weingärten und über raue Gebirgspässe, immer begleitet vom Zauber der alten Eisenbahnen. Machen Sie Halt in der Stadt Krems an der Donau und schlendern Sie durch die historische Altstadt. Wer mehr über die geschichtlichen und kulturellen Hintergründe Niederösterreichs erfahren möchte, sollte hier in einem der Museen vorbeischauen. Besonders beliebte Ausflugsziele sind auch die Wallfahrtsorte Maria Dreieichen, Maria Taferl und Maria Laach am Jauerling.

Nach anstrengenden Erkundungstouren lohnt es sich, in einem der niederösterreichischen Spa-Oasen vorbeizuschauen. Hier erholen Sie mit Blick auf die alpine Landschaft. Zum typischen niederösterreichischen Wellness-Programm gehören Anwendungen mit der Wachauer Marille, spezielle Riesling-Anwendungen und Besuche in Amethyst-Dampfbädern und Bio-Saunas.

Kulinarisches in Heurigen

Regionaler Wein und Brettljause im urigen Heurigen – ein Stück Lebenskunst Niederösterreichs. Hier wird deftig gegessen: Gans, Wild, Rind und Innereien mit Knödeln oder Sauerkraut als Beilage sind typisch. Besonders geprägt ist die niederösterreichische Küche auch von heimischen Produkten wie Fisch aus der Donau oder dem Lunzersee, Marchfeld-Spargel, Mohn aus dem Waldviertel und Wachauer Marillen. Genießen Sie zur Brettljause, der österreichischen Brotzeit, einen Veltliner oder Riesling-Wein. Der berühmte Marillen-Schnaps wird auf der Grundlage von Most hergestellt. Abgesehen von süffigen Getränken gibt es auch deftige Gerichte, die auf Most basieren, wie Mostsuppe und Mostbratl.

Orte in der Region Niederösterreich