Marrakesch Urlaub

Orientalischer Zauber

Vor der Küste des verschneiten Atlasgebirges in Marokko breitet sich die Stadt Marrakesch wie eine Oase in der Wüste aus. Es ist eine Königsstadt, die mit palastartigen Bauwerken, belebten Plätzen und zauberhaften Gärten begeistert. Der Geruch nach süßem Minztee liegt in der Luft, Muezzin-Gesänge hallen von den Dächern und in den Souks preisen Händler lautstark ihre Ware an. All das wartet auf Sie in Ihrem Marrakesch Urlaub aus tausendundeiner Nacht.

Die Rote Stadt entdecken

Innerhalb der rötlich schimmernden Stadtmauern Marrakeschs befindet sich die Altstadt Medina, die die UNESCO zum Weltkulturerbe gemacht hat. Die verwinkelten Handelsstraßen Souks gleichen einem mittelalterlichen Labyrinth und sind von Menschen, Ziegen und Verkaufsständen gefüllt. Hier finden Sie echt marokkanische Produkte wie Teppiche und Gewürzmischungen. Der Hauptplatz von Medina, Djemaa el-Fna, füllt sich jeden Abend mit Akrobaten, Schlangenbeschwörern, Musikern und Geschichtenerzählern. Es ist, als würde hier ein nicht endender Karneval gefeiert werden.

Marrakeschs Vergangenheit hat für ein reiches Kulturerbe gesorgt, dass es zu entdecken lohnt. Prachtvolle Koranschulen, pompöse Sultanspaläste und historische Moscheen maurischer Architektur zieren das Stadtbild. Besonders schön ist der Palais Bahia, ein städtischer Palast, der mit aufwendigen, bunten Mosaiken verziert und innen mit einer bemalten Zedernholzdecke ausgestattet ist. Der Garten des Innenhofes bezaubert mit artenreichen Bepflanzungen und Blumenpracht.

Ein Besuch im orientalischen Dampfbad, dem traditionellen Hamam, sollte auf jeden Fall zum Marrakesch-Aufenthalt dazugehören. Die dort angewendeten Körperbehandlungen gehen auf eine jahrhundertealte Tradition zurück und sind bis heute fest in der marokkanischen Kultur verankert. Die Prozedur beginnt mit dem Schwitzen in der Dampfgrotte, dann wird eine Art Maske aus Tonerde auf den Körper aufgetragen, bevor der Hauptteil beginnt: das Ganzkörper-Peeling. Oft wird die Behandlung noch durch Massagen und Schönheitskuren ergänzt, bevor die Haut zum Abschluss mit Blumenwasser besprenkelt wird.

Exotische Geschmackskompositionen

Für unzählige exotische Düfte, Aromen und Geschmackskompositionen ist die marokkanische Küche in aller Welt bekannt. Das perfekte Zusammenspiel von Gewürzen wie Koriander, Zimt und Kreuzkümmel macht sie zu einem einzigartigen kulinarischen Erlebnis. Als eines der beliebtesten Gerichte gilt der Schmoreintopf aus Huhn, Lamm, Gemüse und frischem Fisch. Er wurde nach dem gleichnamigen Kochgefäß Tajine, in dem er zubereitet wird, benannt. Dabei handelt es sich um eine gewölbte Schale aus Ton, deren Deckel sich nach oben hin verengt. Diese besondere Form erlaubt es, dass die Gerichte besonders schonend gegart werden und so ein volles Aroma beibehalten. Oft werden dem Eintopf zusätzlich Pflaumen und Rosinen beigefügt, wodurch er den für Marokko typischen süßen Beigeschmack erhält. Die beliebteste Beilage ist Couscous, da er sich zu allen möglichen Speisen kombinieren lässt. Zum Essen wird stets Fladenbrot gereicht – und das nicht nur als weitere sättigende Beilage, sondern auch als Besteck-Ersatz.

Orte in der Region Marrakesch