Kolberger Strand

Kolberg als Kurort

Auszeit an der Ostseeküste Polens

Kolberg als Kurort

Kur in Kolberg - Strand

Der Kurort an der polnischen Ostseeküste wartet nicht nur mit wunderschönen Stränden und luxuriösen Kurhotels auf, sondern auch mit den besonderen Heilkräften des Meeresklimas und der Solequellen. Seitdem 1830 das erste Badehaus errichtet wurde, hat sich Kolberg zum größten und schönsten polnischen Kurort entwickelt. Die Hafenstadt in der polnischen Woiwodschaft Westpommern mit seinen 47.000 Einwohnern ist durch den 6 km langen, feinen Sandstrand, den gepflegten Kurpark, die einladende Promenade und eine Vielzahl an Geschäften für Kurgäste, Erholungssuchende und Familien ein attraktives Reiseziel. Auch wenn Kolberg kein ‚Bad‘ im Stadtnamen trägt, so ist es doch als solches anerkannt. Begründet liegt dies in den drei Naturheilmitteln Sole, Luft und Moor, die Kolberg zu einem gefragten Kurort machen. Das Zusammenspiel dieser drei Faktoren mit dem guten Mikroklima und einer Vielzahl an Kurhotels mit professionellen Anwendungen machen Kolberg zu etwas ganz Besonderem und versprechen Linderung bei Atemwegserkrankungen, Hauterkrankungen, Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, Stoffwechselerkrankungen und psychosomatischen Erkrankungen.

Solequellen

Solequellen Kolberg

Die Kolberger Quellen, deren Wasser aus einer Tiefe von circa 200 Metern gepumpt wird, sind reich an Jod, Chlorid, Eisen und Bromid und sind für Trinkkuren und Inhalation bestens geeignet.

Als Trinkkur dient das Wasser einer kleinen Quelle auf der Salzinsel. Die Salzinsel (Wyspa Solna) ist nicht etwa eine Insel im Meer, sondern ein Gebiet im Westen von Kolberg, das vom Fluss Persante und dem Holzkanal eingeschlossen wird. Früher befanden sich hier die Salinen und Gradierwerke und die Salzgewinnung spielte eine vordergründige Rolle. Heute findet man hier eine Solequelle, dessen Salzgehalt bei etwa fünf Prozent liegt. Von dieser kleinen Quelle am Fluss Persante kann stark salziges Wasser selber abgefüllt werden. Dieses gilt als bewährtes Mittel bei Halsschmerzen und Angina, wird aber vor allem für das Einlegen von Salzgurken genutzt.Anwendungen mit dem Wasser der Solequellen sind Solebäder, -spülungen, -inhalationen, -einreibungen, -umschläge und –trinkkuren. Vor allem bei Hautkrankheiten, Allergien, Atemwegserkrankungen, Verdauungsbeschwerden oder Stoffwechselstörungen kann die Sole helfen, Beschwerden zu lindern.

Moore

Kolberger Heilmoor

Das Kolberger Heilmoor wird aus den morastigen Wiesen um Kolberg gestochen. Der hier gewonnene Torf ist durch seine gesundheitsfördernden Salze, Säuren, Enzyme, Humin- und Aminosäuren medizinisch anerkannt und wirkt sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden, aber auch bei Erkrankungen des Bewegungsapparates aus. Der Torf, welcher sich überaus positiv auf die Gesundheit auswirkt, wird für verschiedenste Anwendungen genutzt. So wird der braunschwarze Schlamm als kissenartige Packung oder in Form von medizinischen Bädern angeboten.

Ostseeklima

Spaziergang an der Ostsee

Das gesunde Mikroklima (mildes Reizklima) an der polnischen Ostsee ist bekannt für seine saubere, jod- und eisenhaltige Luft. Viele Sonnentage und stetiger Wind zeichnen das Wetter aus. Die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen in den Gebieten von Dünen, Wald und Brandung machen jeden Aufenthalt zu einem wohltuenden, gesundheitsfördernden Erlebnis und setzen die Selbstreinigungskräfte des Körpers in Gang. Spaziergänge entlang der Ostsee, Radtouren oder verwöhnende Spa-Anwendungen können zahlreiche Beschwerden lindern: Von Atemwegserkrankungen über leichte Hauterkrankungen bis hin zur Erschöpfung oder Antriebslosigkeit.

>> Weiter zu "Die Ostseeküste Polens"

Weiterführende Infos

"FIT Ratgeber Kolberg" als PDF

Kur-Reisen nach Kolberg

Alle Kur-Reisen

Artikel über Kuren im Blog

Weitere Ratgeber zu Kuren und Kurorten

Stellen Sie sich Ihre persönliche Wunschkur in Kolberg zusammen