Hotels in Kerala

Kerala Urlaub: Im Land der Kokospalmen den Ursprung Ayurvedas entdecken

Am südlichsten Zipfel Indiens erstreckt sich der Bundesstaat Kerala mit einer Fläche von fast 39.000 Quadratkilometern. Die unzähligen Sandstrände Keralas, die sich an der Malabarküste befinden machen der wortwörtlichen Übersetzung des Staats alle Ehre: Das „Land der Kokospalmen“ ist vor allem für seine tropische Pflanzenvielfalt, seine spektakulären Landschaften und seine weitreichende Ayurvedatradition bekannt. Besonders das Klima mit durchschnittlichen Temperaturen zwischen 28 und 32°C macht Kerala zu einer der Top-Destinationen für Ayurvedareisen weltweit.

In Kerala Urlaub in Indiens vielfältiger Natur erleben

Neben den umfangreichen ayurvedischen Anwendungen sollte ein Besuch der berühmten Backwaters im Kerala Urlaub nicht fehlen. Das einzigartige Netzwerk aus insgesamt 38 Flüssen und fünf großen Seen erstreckt sich über eine Länge von rund 1500 Kilometer. Während einer Fahrt mit den bei Touristen populären Hausbooten kann die natürliche Vielfalt der geheimnisvollen Gewässer auf komfortable Weise erkundet werden. Auch ein Trip in einen der lokalen Nationalparks lohnt sich. Vor allem der Periyar-Nationalpark im Westghats Gebirge stellt ein landesweit beliebtes Ausflugsziel dar und wartet mit einem beeindruckenden Artenreichtum in der Tier- und Pflanzenwelt auf. Auf einer Fläche von rund 777 Quadratkilometern sind hier neben Elefanten, Schlangen und Eidechsen auch exotisches Getier wie der Bengaltiger oder der Indische Leopard anzutreffen.

Ein weiteres Steckenpferd des südwestindischen Bundesstaates sind die weitläufigen Sandstrände der Region. In Alappuzha, Bekal oder Kavalam warten kilometerlange Küstenlinien, die sich hervorragend für lange Spaziergänge und ausgiebige Badeaufenthalte anbieten. Für reichlich Badespaß sorgen auch die spektakulären Wasserfälle in Kerala. Während der Thiruvananthapuram in Kalakkayam zu einer erfrischenden Dusche in den kühlen Gewässern einlädt, eignet sich die Umgebung des massiven Athirappalli Wasserfalls in Thrissur auch zu abenteuerlichen Trekkingtouren.

Im Kerala Urlaub den ayurvedischen Lebensstil kennenlernen

Die in Indien entsprungene Ayurveda-Tradition vereinte bereits vor rund 2500 Jahren höchst relevante Erkenntnisse aus Medizin und Philosophie miteinander und gilt bis heute als effektives Heilmittel gegen körperliche Beschwerden, wie Übergewicht, Rückenschmerzen, Arthritis, Allergien, Stoffwechsel sowie Magen- und Darmprobleme oder Schlafstörungen. Kerala ist die einzige Region Indiens in der Ayurveda nach wie vor als absolutes Medizinsystem mit höchster Priorität verwendet wird. Die Hingabe mit der Ayurveda in dem südindischen Bundesstaat vollzogen wird ist selbst in dessen Ursprungsland einzigartig und schafft somit die besten Voraussetzungen Ayurvedabehandlungen in ihrer authentischsten Form kennenzulernen. Vor allem das ausgeglichene Klima und die Vielzahl an Wäldern segnen Kerala mit heilbringenden Gewächsen. Die regionalen Kräuter gedeihen aufgrund der klimatischen Umstände während der Monsunzeit und dem hohen Alkaloidgehalts des Bodens besonders gut und steigern somit die Wirkung vieler Ayurveda-Arzneien. In Kerala wird Ayurveda nicht nur als Gesundheitssystem gesehen, sondern gewinnt als Teil des Lebensstils eine völlig neue Dimension.