Hotels in Kehidakustany

Ungarn · Plattensee

Die Gemeinde Kehidakustany im Komitat Zala ist eine beschauliche und genau das Richtige für Urlauber, die auf der Suche nach vollkommener Erholung sind. Berühmt ist der Ort in der Balaton-Region für seine Therme.

Sie erfreut die Gäste mit ihrem Heilwasser, aber auch der familiären Atmosphäre, in der Touristen und Einheimische gleichermaßen willkommen sind. Urlauber fühlen sich hier genauso wohl wie die Ungarn, die die Badeanstalt gerne mit ihrer ganzen Familie aufsuchen.

Kein Wunder, schließlich erwartet sie hier 13 verschieden temperierte Becken, eine extra-lange Wasserrutsche mit Klang- und Lichteffekten und zahlreiche weitere Attraktionen für Jung und Alt. Ein Kurpark gehört ebenfalls zur Therme, der ganze drei Hektar groß ist und zum Entspannen und Regenerieren einlädt. Damit ist das Bad eines der größten Ungarns!

Außerhalb des Bades ist Kehidakustany eine kleine Gemeinde mit großem Wohlfühlfaktor und interessanter Geschichte. Sie liegt an beiden Ufern des Flusses Zala. Das kommt daher, dass an dieser Stelle der beste Ort war, um diesen Fluss zu durchqueren und nach und nach bildeten sich auf beiden Seiten Siedlungen. Diese schlossen sich schließlich zusammen.

Politiker prägte das Dorfbild

Kehidakustany ist außerdem eng mit Ferenc Deák verbunden, ein berühmter Politiker und Wissenschaftler, der den Ausgleich zwischen Ungarn und Österreich vorbereitete und Präsident der Ungarischen Akademie der Wissenschaften war.

Das Landgut seiner Familie ist inzwischen eine Sehenswürdigkeit des Ortes. Das Gebäude ist einstöckig und hat immer noch seine ursprüngliche Form von 1770. Im Garten steht eine Statue von Ferenc Deák.

Einen Spaziergang vom Dorf entfernt liegt auch ein nach ihm benannter Brunnen, der eigentlich eine Quelle ist. Angeblich habe er nur Wasser aus dieser Quelle getrunken, so die Legende. Ein Ausflug hierher lohnt sich besonders mit einem mitgebrachten Picknick, denn direkt neben dem Brunnen ist eine Feuerstelle, an der Besucher mitgebrachtes Essen grillen können.