Hier weihnachtet es am schönsten: Die beliebtesten deutschen Weihnachtsmarkt-Städte auf Instagram

>> Zum PDF  Zum Bildmaterial >>

Leipzig, 27. November 2019. Die Eröffnung der Weihnachtsmärkte läutet für Weihnachtsmarkt-Fans die wohl schönste Zeit des Jahres ein: Leckeren Glühwein schlürfen, regionale Köstlichkeiten entdecken und handgemachte Besonderheiten für die Liebsten shoppen. Alle, die ihren Haus- und Hof-Weihnachtsmarkt in- und auswendig kennen, zieht es für das Christmas-Feeling in die Weihnachtsmarkt-Mekkas der Republik. Mit einer Analyse** von Instagram-Hashtags zu Städten mit mehr als 250.000 Einwohnern hat das Kurzreisenportal kurz-mal-weg.de (KMW) die Top 15* der beliebtesten deutschen Weihnachtsmarkt-Städte ermittelt. Die Top fünf hat KMW genauer unter die Lupe genommen und zeigt hier, warum sie eine Reise wert sind.

Der Klassiker: Zum Christkindlesmarkt nach Nürnberg

Bei Platz eins sind sich Jung und Alt einig: Der bekannte Christkindlesmarkt in Nürnberg ist einer der ältesten und bestimmt auch berühmtesten Weihnachtsmärkte der Welt. So ist es nicht verwunderlich, dass Nürnberg als Weihnachtsmarkt-Hotspot auch bei aktiven Instagrammern mit mehr als 6.600 Hashtags die Liste anführt. Mit rot-weiß verkleideten Ständen und dem Nürnberger Christkind ist er für viele der Prototyp des klassischen Budenzaubers.

Instagram-Bilderlink: #christkindlesmarktnürnberg   #nürnbergerchristkindlesmarkt

Weihnachtsmarkt-Hopping in Köln

Die bekannte Domstadt am Rhein hat es als Weihnachtmarkt-Dorado auf Platz zwei geschafft. Die bevölkerungsreichste Stadt in Nordrhein-Westfalen eignet sich mit vielen Märkten im Zentrum besonders dafür, in echter Hopping-Manier von Platz zu Platz zu ziehen. Der bekannte „Weihnachtsmarkt am Kölner Dom“ geht beinahe nahtlos in den größten Markt „Heinzels Wintermärchen“ über, der mit einer großen Eislaufbahn lockt. Auch auf dem nahegelegenen Neumarkt und dem Rudolfplatz herrscht in der Adventszeit stimmungsvolles Treiben. Besonders bunt wird es direkt nebenan beim schwul-lesbischen Weihnachtsmarkt „Heavenue Cologne“ an der Hahnenstraße am Rudolfplatz.

Instagram-Bilderlink: #weihnachtsmarktköln #kölnerweihnachtsmarkt

Feiern unter Deutschlands größtem Weihnachtsbaum in Dortmund

Platz drei des KMW-Instagram-Rankings belegt Dortmund. Der Dortmunder Weihnachtsmarkt lockt mit dem größten Weihnachtsbaum Deutschlands, für den 1.700 Tannen ineinander gesteckt werden. Nach Angaben des Dortmunder Stadtmarketings soll der 45 Meter hohe Baum sogar der weltgrößte sein. Außer der spektakulären Tanne wartet zur Adventszeit ein weiteres Event-Highlight – nicht nur auf Instanistas: Vom 21. November bis 29. Dezember (immer Donnerstag bis Sonntag) findet der „Phantastische Mittelalterliche Lichter Weihnachtsmarkt“ im Fredenbaumpark statt. Rund 1.600 Flutlichtstrahler, Leuchtnetze, Feuertöpfe, Flammschalen und Fackeln sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre. Bei mehr als 120 Handwerks-Ständen, Met und Dudelsack-Musik erleben Besucher die mittelalterliche Vorweihnachtszeit hautnah.

Instagram-Bilderlink: #weihnachtmarktdortmund     #dortmunderweihnachtsmarkt

Von klassischer bis veganer Weihnachtsträumerei in Leipzig

Auch Leipzig ist ein beliebtes Ziel für Weihnachtsmarkt-Fans und belegt im Instagram-Ranking den vierten Platz. Der große „Leipziger Weihnachtsmarkt“ in der historischen Altstadt mit Ursprung im 15. Jahrhundert gehört mit rund 300 Ständen bundesweit zu den größten Adventsmärkten. Ebenfalls beliebt ist „Weihnachten im Kreuz“ auf dem Kulturfabrikgelände Werk zwei im Leipziger Süden, vom 13. bis 22. Dezember. In- sowie Outdoor bieten Künstler, Schmuckdesigner und Handwerker schönes Allerlei an – alles etwas Alternativer, mit ganz viel Liebe zum Detail. Und noch ein Tipp für alle Veganer und Genussfans, für die es nicht immer Bratwurst sein muss: Am 14. Dezember findet zum siebten Mal der „Vegane Weihnachtsmarkt“ auf dem Feinkostgelände in der Karl-Liebknecht-Straße statt.

Instagram-Bilderlink: #weihnachtsmarktleipzig #leipzigerweihnachtsmarkt

Märchenhafter Budenzauber vor majestätischer Kulisse in Stuttgart

Die City der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt verwandelt sich zur Adventszeit in ein wahres Wintermärchen. Vor der Kulisse des neuen Schlosses und der Stiftskirche erstreckt sich einer der wohl sehenswertesten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Nach der feierlichen Eröffnung wird die rund 28 Meter hohe Weihnachtstanne vor dem Königsbau erleuchtet – ganz im Sinne der Umwelt versorgt Ökostrom die rund 40.000 energiesparenden LED-Lämpchen. Neben den circa 200 festlich dekorierten Ständen, lockt auch der mittelalterliche Antikmarkt auf dem Karlsplatz – eine wahre Fundgrube für alle, die ihre Liebsten zu Weihnachten mit einem ganz besonderen Geschenk überraschen möchten.

Instagram-Bilderlink: #weihnachtsmarktstuttgart #stuttgarterweihnachtsmarkt

Für alle, die jetzt Lust bekommen haben, ihren persönlichen Favoriten in der wohl stimmungsvollsten Jahreszeit zu besuchen, für den bietet KMW passende Angebote unter: www.kurz-mal-weg.de/kurzurlaub-weihnachtsmarkt.

*Die Top 15 der beliebtesten Weihnachtsmarkt-Städte findne Interessierte in der angehängten Bildertabelle.

**Instagram-Analyse/Datenerhebung: Die Hashtag-Analyse auf Instagram folgte durch den jeweiligen Städtenamen (> 250.000 Einwohner) plus dem Wort „Weihnachtsmarkt“ (sowie andersherum). Bei folgenden Städten wurde „Weihnachtsmarkt“ durch die bekanntere Namensgebung ersetzt: Nürnberg (Christkindlesmarkt), Dresden (Striezelmarkt) und München (Christkindlmarkt). Stand: 25. November 2019.