Griechenland Urlaub

Tipp: Unsere beliebtesten Hotels für Ihren entspannten Griechenland-Urlaub

Griechenland – Land der Götter.
Blau wie das Meer und der Himmel über Griechenland, weiß wie die Strände und die typischen gekalkten Wände der Häuser – Griechenland ist atemberaubend schön.
Neben den Naturschätzen des Landes beeindrucken unzählige historischen Stätten, die noch heute an die lange Geschichte als Welt- und Seemacht gemahnen. Vergangenheit und Moderne und nicht selten auch Mythos vermischen sich in Griechenland einmalig. So kann man durch ein Land reisen, in dem nicht nur die Helden aus Legenden lebten, sondern auch viele Errungenschaften unserer modernen Gesellschaften ihren Ursprung haben.
Nicht zuletzt lockt Griechenland mit seiner lockeren Lebensart, Gastfreundlichkeit und kulinarischen Hochgenüssen.

Geheimtipps & Entdeckungsreisen

Thessaloniki
Thessaloniki präsentiert sich als Paradies für Geschichts- und Architekturliebhaber. Die Bedeutung der Stadt im byzantinischen und ottomanischen Reich lässt sich noch am Stadtbild ablesen, da viele der imposanten Bauten aus diesen Perioden nach wie vor erhalten sind und der Stadt einen ganz besonderen Flair geben. Doch nicht nur die Vergangenheit Thessalonikis begeistert Besucher, auch das Alltagsleben mit seinen vielfältigen Angeboten. Neben bunten Märkten und einem pulsierenden Nachtleben lockt die Stadt mit verschiedensten Festivals, die über das ganze Jahr verteilt stattfinden.

Olympia
Beeindruckend viel ist nach über 2500 Jahren von den Anlagen Olympias erhalten – man wandelt durch Geschichte. Das Gelände ist weitläufig, überall finden sich Stätten, an denen einst die Anfänge verschiedenster olympischer Disziplinen lagen. Neben den Sportanlagen lohnt der Heilige Hain einen Besuch sowie die Überreste der Tempel, die verschiedensten Gottheiten geweiht waren und lange größere Bedeutung für den Ort hatten als die Spiele selbst. Vor dem Besuch der Ausgrabungsstätten empfiehlt sich ein Gang durch das angeschlossene Museum. Hier werden die Ursprünge der Spiele, sowie der Aufbau des Geländes und deren archäologische Erschließung dargestellt.

Geheimtipp
Loutra Kyllinis,ein kleiner Ort auf dem Westpelepones, verfügt über heiße Quellen. Etwas abseits des Zentrums findet sich ein Eukalyptushain, in dem durch das Quellwasser im Boden und die fallenden Eukalyptusblätter Heilschlamm entstanden ist. Nach einer Schlammpackung kann man sich unter dem dort austretenden Arm der Heilquellen säubern. Diese Behandlung erfrischt und regeneriert herrlich die Haut, ist aber nichts für Geruchsempfindliche, da sowohl Schlamm als auch Wasser sehr schwefelhaltig sind.

Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann Fit Reisen keine Gewähr übernehmen.

DOs and DON'Ts

DOs
• Cafe Freddo trinken. Vor allem im Sommer hält einen dieser eiskalte Kaffee frisch und wach.
• Tanzen. Die Griechen kennen unzählige Volkstänze und freuen sich, wenn auch Unkundige sich zu ihnen gesellen.
• Vorsichtig fahren. Umso wichtiger, als die Griechen es meist nicht tun.

DON‘Ts
• Gesten vertauschen. Ja wird in Griechenland durch ein Abwärtsnicken des Kopfes angezeigt, Nein durch ein Aufwärtsnicken. Dies kann oft zu Verwechslungen führen.
• Ouzo ablehnen. Oftmals wird nach dem Essen ein Ouzo aufs Haus gereicht. Sie müssen diesen natürlich nicht trinken. Nehmen Sie ihn aber trotzdem an, es wird als Zeichen der Höflichkeit gesehen.

An- und Einreise

Der Flughafen mit dem höchsten Passagieraufkommen ist der Flughafen von Athen.

Flugdauer (ab FFM): ca. 2,5 Stunden
Visum: Einreisebestimmungen finden Sie unter https://www.fitreisen.de/visum
Impfungen: Allgemein wird eine Impfung gegen Meningokokken-Meningitis C für Kinder und Jugendliche empfohlen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.crm.de/laender.
Vor Ort: Das Straßennetz gilt in den meisten Regionen als gut, jedoch besteht auch ein breitgefächertes Angebot für die Erkundung des Landes mit dem Zug, Flugzeug oder auf dem Wasser.

Daten & Fakten

Offizieller Name: Elleniki Dimokratia (Hellenische Republik)
Lage: Südosteuropa, an Mittelmeer und Ägäis gelegen
Fläche: 132.000 km²
Hauptstadt: Athen
Bevölkerung: 10,2 Millionen (2013)
Religiöse und ethnische Gruppen: Griechisch-Orthodox 98%, Muslime 1%/ 93% Griechen
Sprache: Neugriechisch
Geografie: Vor allem bergig, abfallend zur Küste hin. Höchster Punkt: Olymp (2917m)
Zeitzone: Osteuropäische Zeit (UTC + 02:00)
Politisches und Wirtschaftliches: Parlamentarische Demokratie, BIP: 175,9 Mrd. EUR (2014)
Währung: Euro (seit 2002)

Klima und beste Reisezeit

Griechenlands Klima ist maritim-gemäßigt mit milden Wintern und heißen Sommern.
Winterdurchschnittstemperatur: 10°C (Tiefsttemperaturen um 5 °C im Februar)
Sommerdurchschnittstemperatur: 26 °C (Höchsttemperaturen um 34 °C im Juli)
Wassertemperatur: max. 24 °C im Juli

Für eine Reise auf das Fest- oder Innenland eignet sich die Zeit von Herbst bis Frühjahr. Die gleiche Zeit empfiehlt sich für Städtereisen, da es im Sommer in den Straßenschluchten sehr heiß wird. Eine Reise auf den Pelepones und die Inseln ist durch den Wind vom Meer auch im Sommer sehr schön.