Finnland Urlaub

Tipp: Unsere beliebtesten Hotels für Ihren entspannten Finnland-Urlaub

Unser nordeuropäischer Nachbar beeindruckt vor allem mit seinem großen Naturschatz und abwechslungsreichen Landschaftsbildern. Während sich im Osten des Landes das Finnische Hügelland erstreckt, wird der zentrale Teil Finnlands von etwa 190.000 Seen durchzogen. Im nördlichen Teil treffen internationale und nationale Besucher neben den einmaligen Wald- und Moorlandschaften ebenfalls auf die Kultur Lapplands, die heute noch durch die ethnische Minderheit der Samen praktiziert wird und die Naturbezogenheit der finnischen Mentalität unterstreicht.

Wer sich eher nach Erholung und Entspannung sehnt, dem sei vor allem die große Auswahl von Wellness-Hotels und Spa-Resorts ans Herz gelegt, die selbstverständlich auch mit traditionellen Saunabädern aufwarten kann und einen Aufenthalt in Finnland zu einem besonderen Erlebnis macht.

Geheimtipps & Entdeckungsreisen

Helsinki

Als Sammelpunkt für Politik, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft nimmt Helsinki eine besondere Rolle im Tourismussektor ein - zieht es doch jedes Jahr eine Vielzahl von Touristen in die europäische Metropole, um die klassizistischen Architektur und das moderne Stadtleben auf sich wirken zu lassen. Erwähnenswert sind hierbei vor allem das Finnisches Nationaltheater und die Finnische Nationaloper, die den hohen kulturellen Stellenwert deutlich betonen. Aber neben weiteren Einrichtungen wie der Nationalgalerie versteht sich Helsinki auch als Ort der Erholung - mehr als 30% der Stadt stehen für Wälder und Parks zur Verfügung.

DOs and DON'Ts

DOs

• immer höflich sein: ob ein einfaches Danke im Alltag, ein freundliches Zuwinken für anhaltende Busse oder das eigenständige Wegräumen von Geschirr im Restaurant - die Finnen legen großen Wert auf Höflichkeit und Respekt.

• Geduld zahlt sich aus: In Finnland spricht man eher langsam und bedacht mit vielen Pausen im Gespräch. Doch die Deduld lohnt sich - stellen sich die meisten Finnen trotz unterkühlter Art doch als aufmerksame Zuhörer und interessante Gesprächspartner heraus!

DON'Ts

• Trinkgeld geben: Obwohl mittlerweile in touristischen Zentren auch vorhanden, sind die meisten Finnen eher irritiert über Trinkgeld. In den meisten Fällen wird ein kleiner Betrag schon in die Rechnung aufgenommen.

• Essen zwischendurch: Essen besitzt in Finnland einen hohen Stellenwert und Essen auf der Straße wird daher ungern gesehen. Nehmen Sie sich lieber Zeit und lernen Sie die finnische Cuisine in einen der zahlreichen Restaurants kennen!

• Kleidung in der Sauna: Das Heiligtum der Finnen besitzt natürlich auch seine eigenen Regeln. So ist es eher unüblich, mit Kleidung (z.B. Handtuch oder Bademantel) in die Sauna zu gehen. Keine Sorge, Männern und Frauen gehen auch in getrennte "Schwitzkammern".

An- und Einreise

Der Flugverkehr besitzt durch die weite Ausdehnung Finnlands eine bedeutende Rolle im internationalen Tourismus und bedient sich hierbei mehr als 20 Flughäfen. Zusätzlich besteht dieser einfachen Form des Reisens auch die Möglichkeit, per Schiffsverkehr aus den anliegenden Ländern anzureisen oder das gut ausgebaute Straßen- und Schienennetz im Landesinneren zu nutzen. Aufgrund der weit auseinanderliegenden Städte wird hierbei aus Zeitgründen jedoch oftmals abgeraten.

Flugdauer (ab FFM): ca. 2,5 Stunden
Visum: Einreisebestimmungen finden Sie unter https://www.fitreisen.de/visum

Impfungen: In Teilen des Landes kommt es zu bestimmten Jahreszeiten (vorwiegend März–Oktober) zur Übertragung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) durch Zeckenbisse. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.crm.de/laender.

Daten & Fakten

Offizieller Name: Suomen tasavalta (Republik Finnland)
Lage: Nordeuropa, zwischen Schweden und Russland
Fläche: 338.432 km²
Hauptstadt: Helsinki
Bevölkerung: 5,5 Mio.
Religiöse und ethnische Gruppen: 73% evangelisch-lutherisch; ethnische Minderheit der Samen lebt im Norden des Landes
Sprache: Finnisch (Amtssprache), Schwedisch, Englisch
Geografie: schneebedeckte Landschaften, die von einer Vielzahl von Seen und Flüssen durchzogen werden; höchste Erhebung: Haltitunturi (1324 m)
Zeitzone: Osteuropäische Zeit (UTC + 02:00 bzw. + 03:00 zwischen März und Oktober)
Politisches und Wirtschaftliches: Parlamentarische Demokratie; BIP: 266,5 Mrd. EUR (2011)
Währung: Euro (seit 1999)

Klima und beste Reisezeit

In Finnland herrscht kaltgemäßigtes Kontinentalklima mit langen, warmen Sommern und kalten Wintermonaten.
Winterdurchschnittstemperatur: -9,75°C (Nordfinnland), -7,25°C (Mittelfinnland), -4°C (Südfinnland)
Sommerdurchschnittstemperatur: 14°C (Nordfinnland), 16,9°C (Mittelfinnland), 17,2°C (Südfinnland)
Wassertemperatur: (Ostsee) max. 20°C im August

Beste Reisezeit ist in den Sommermonaten zwischen Juni und August, da in diesem Zeitraum angenehme Temperaturen und lange Tage mit viel Sonne üblich sind. Für Wintersportler bieten sich trotz kurzer Tage dagegen die Wintermonate an, da hierbei besonders die schneesicheren Skianlagen zur Verfügung stehen.

Regionen in Finnland