Hotels in Ein Gedi

Israel · Totes Meer

Urlaub am Toten Meer – die Wellnessoase Ein Gedi

Zwischen Israel und Jordanien befindet sich eines der wohl bekanntesten Gewässer der Welt – das Tote Meer. Mit einer Lage von 400 Meter unter dem Meeresspiegel ist der Binnensee der tiefste Punkt der Erde und wegen des sehr hohen Salz- und Mineralgehalts ein populärer Ort für Klimatherapien. Ein Urlaub am Toten Meer ist daher besonders geeignet bei rheumatischen Erkrankungen, Gelenkproblem, Atemwegserkrankungen und Hautproblemen.

Am Westufer des Binnensees und nur wenige Kilometer von der Grenze zum Westjordanland entfernt, liegt die Oase Ein Gedi. Inmitten einer atemberaubenden Landschaft mit Blick auf die Moab-Berge eignet sich der Ort sehr gut für einen Urlaub am Toten Meer. Ganzjährig herrscht hier ein trockenes, klares und sauerstoffhaltiges Klima, welches die besten Voraussetzungen für eine Klimatherapie bietet.

Zudem eignet sich Ein Gedi bestens um einen Kuraufenthalt mit Natur und Kultur zu verbinden. So versprechen während einem Urlaub am Toten Meer Wüstenwanderungen oder Wüstensafaris einzigartige Erlebnisse und eine angenehme Abwechslung zu der Klimatherapie. Zu den kulturellen Highlights und Weltkulturerbstätten der UNESCO zählen die Festung Massada und Israels Hauptstadt Jerusalem.

Urlaub am Toten Meer – Einmaliges Badevergnügen und heilsames Mikroklima

Aufgrund des einmaligen Zusammenspiels von Wasser, Luft und Sonne ist das Tote Meer eine heilsame Wellness Oase.

Da der Binnensee keinen natürlichen Abfluss hat, sammeln sich im Wasser und am Meeresgrund große Mengen an Salzen und Mineralien. Somit ist der Salzgehalt 10 Mal höher als im Mittelmeer und der mineralhaltige Schlamm besonders effektiv bei Hauterkrankungen, wie Schuppenflechten und Neurodermitis. Zudem verspricht ein Urlaub am Toten Meer ein besonderes Badevergnügen. Der Auftrieb ermöglicht es bei angenehmen Temperaturen mühelos auf dem Wasser zu treiben und auf diese Weise den Bewegungsapparat und die Gelenke zu entlasten.

Auch die Luft am Toten Meer hat eine positive Wirkung auf die Gesundheit. Die besonders trockene und schadstoffarme Wüstenluft ist mit sehr viel Sauerstoff angereichert und bietet daher beste Voraussetzungen für eine Klimatherapie während einem Urlaub am Toten Meer. Zudem herrscht hier aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit und Verdunstung eine verringerte UV-Strahlung, welche an durchschnittlich 330 Tagen im Jahr ein gesundes Sonnenbaden mit stark reduzierter Sonnenbrandgefahr ermöglicht.

Bilder aus Ein Gedi


Photos provided by Panoramio are under the copyright of their owners