Costa del Sol Urlaub

Sonnengarantie und Kulturopulenz

Südlich der Provinz Granada erstreckt sich die Costa del Sol über 300 Kilometer bis in den Westen der Straße von Gibraltar. Die sonnenverwöhnte Küste gilt schon lange als eines der beliebtesten Urlaubsziele Spaniens. Kein Wunder, denn egal ob Erholungs- oder Aktivreise – hier ist alles möglich. Die Costa del Sol bietet die optimale Kombination aus Badespaß und Kulturgenuss. Tanken Sie in Ihrem Costa del Sol Urlaub Kraft unter der spanischen Sonne und genießen Sie eine Auszeit am Meer.

Majestätische Berge säumen den Küstenstreifen im Binnenland, schirmen so den kalten Nordwind ab und sorgen für ein angenehmes, subtropisches Klima. Die Strände der Costa laden daher nahezu das ganze Jahr über zum Sonnenbaden, Schwimmen und Surfen ein. Entdecken Sie die Küstenstädtchen Torrox Costa und Torre del Mar und entspannen Sie an feinen Sandstränden mit Blick auf das türkisblaue Mittelmeer. In der Gegend um Axarquía finden sich, eingebettet in das Küstengebirge, urige Bergdörfer, die großartige Panoramablicke eröffnen. Hier bietet ein Netz von Wanderwegen Aktivurlaubern die Möglichkeit, die vielfältige üppige Natur hautnah zu erleben. Ein besonders interessantes Ausflugsziel ist die prähistorische Höhle Cueva del Tesoro in Rincón de la Victoria.

Südspanisches Urban Flair

Die andalusischen Städte entlang der Costa del Sol sind geprägt von maurischer Architektur und bergen diverse kulturelle Schätze, wie die Festung Alcazaba in Picassos Geburtsstadt Málaga oder die historische Altstadt des „weißen Dorfes“ Ronda. Auch die Hafenstadt Marbella ist einen Besuch wert: edle Villen und schicke Bars reihen sich hier aneinander, während die Strandpromenade zum Flanieren einlädt. Abends erfüllt das pulsierende Nachtleben die Szene. Ganz in der Nähe liegt San Pedro de Alcántara, eine einzigartige Wellness-Oase. Entspannen Sie in Thermalbädern und lassen Sie sich von Kopf bis Fuß verwöhnen. Ganz nebenbei gibt es hier Ruinen der Basilica Vega del Mar aus dem 4. Jahrhundert und antike Mosaike zu besichtigen – ein Besuch lohnt sich.

Aktivangebot und kulinarische Vielfalt

Seit den 1960er Jahren hat sich die Costa del Sol immer mehr als internationales Top-Reiseziel etabliert. Im Zuge dessen wurde das Freizeitangebot stetig ausgebaut und verbessert. Heute finden sich diverse Wasser- und Vergnügungsparks, Casinos und Yachthäfen entlang der weltberühmten Strände. Optimale Bedingungen für Wassersport bieten die Strände von Puerto Banús und La Cala bei Christo. Außerdem verfügt die Costa del Sol über erstklassige Golfplätze, die in sattem Grün leuchten.

Schmucke Restaurants laden ein, die spanische Küche und fruchtige andalusische Weine zu genießen. Besonders empfehlenswert ist hier frittierter Fisch, traditionell am authentischsten sind Sardellen- und Tintenfisch-Variationen. Aber auch Tapas und die regionale Spezialität Gazpacho, ein kaltservierte Gemüsesuppe, stehen fast überall auf der Speisekarte. Lassen Sie es sich an einer der schönsten Küsten Europas gutgehen und gönnen Sie sich kulinarische Gaumenfreuden.