Buchinger Fasten mit viel Flüssigkeit

Buchinger Fasten

Das originale klassische Heilfasten

Entdecken Sie die beliebtesten Hotels zum Buchinger Fasten

Heilfasten nach Otto Buchinger - Was ist das?

Das Buchinger Heilfasten gilt als das Original-Fasten und die am häufigsten verbreitete Fastenart. Dabei hat es den Vorteil, nicht auf eine gänzlich kalorienfreie Ernährung zu setzen und somit dem Stoffwechsel weniger abzuverlangen als Nulldiäten. Grundsätzlich wird das Heilfasten nach Buchinger unter therapeutischer Aufsicht in eigens dafür eingerichteten Kurkliniken durchgeführt, kann allerdings bis zu einem bestimmten Maße auch Zuhause stattfinden.

Wie geht eine Buchinger Fastenkur vonstatten?

Das Buchinger Heilfasten startet mit den Entlastungstagen, an welchen man ausschließlich leichte Kost zu sich nimmt, um sich körperlich sowie seelisch auf das angehende Fasten vorzubereiten. Danach folgt, wie bei den meisten Fastenkuren, eine Darmentleerung mit z. B. einer Glaubersalz-Anwendung.

Die eigentliche Fastenkur besteht fünf Tage lang aus leichter Gemüsebrühe, ganz viel Tee, Wasser und frischen Gemüse- und Obstsäften. Somit basiert die Kur nach Buchinger auf einer reinen Trinkkur. Über den Tag aufgeteilt werden dabei mindestens drei Liter Flüssigkeit zu sich genommen.

Mit dem Fastenbrechen durch einen reifen Apfel werden die Aufbautage und somit das Ende des Buchinger Fastens eingeleitet.

Anschließend wird die Nahrungsaufnahme wieder stufenweise gesteigert, um die Stoffwechsel- und Verdauungsaktivitäten des Körpers langsam anzukurbeln und auf bewusstes Essen zu achten. Zusätzliche Wechselduschen und Bürsten-Massagen helfen die Blutzirkulation anzufeuern.

Begleitet werden die Fastentage von leichten sportlichen Betätigungen, Kneipp-Anwendungen, Leberwickel und Entspannungsübungen. 

Was bringt das Fasten nach Buchinger und für wen ist es geeignet?

Das original Heilfasten nach Buchinger aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers, Entschlackt und hat positive Auswirkungen auf chronisch entzündliche sowie metabolische Erkrankungen, dient geringfügig als Schmerztherapie und hilft bei psychosomatischen Störungen.

Nebenbei werden durch die geringe Anzahl der zugeführten Kalorien Fettdepots des Körpers abgebaut sowie Serotonin im Gehirn freigesetzt, was gleichzeitig zu einer Verbesserung des psychischen Wohlbefindens führt. Weitere Linderungen können u.a. bei Rheuma, Gicht, Migräne, diversen Hautkrankheiten und Diabetes erzielt werden. Somit werden Körper und Geist gleichzeitig regeneriert und in Balance gebracht.


Lesen Sie auch: Abnehmen durch Heilfasten nach Buchinger, Fasten Ratgeber 

Ihre Fasten- & Ernährungs-Expertin Frau Jessica Muck

Unser Fasten- & Ernährungs-Team berät sie gerne persönlich: 069 405885958

Oder kontaktieren Sie uns: info@fitreisen.de

Finden Sie Ihren individuellen Wunschurlaub