Urlaub in Nordungarn – Kultur und Erholung


Ungarn ist in sieben Regionen eingeteilt worden, Nordungarn ist eine davon und für viele Urlauber sogar eine der schönsten. In dieser Region des Landes sind mehrere Gebirgsketten vorhanden, die vor allem wanderfreudige Urlauber anlocken. Der 1.014 Meter hohe Berg Kékes ist der höchste Berg des Landes, er ist ein Teil des Mátra-Gebirge. Zwischen der Donau und der Theiß gibt es in Nordungarn aber noch viel mehr zu erleben und entdecken. In einem Streifen ab der österreichischen Grenze über Gyor, Kékes und Miskolc bis hin zur Grenze an die Ukraine bietet Nordungarn eine Vielzahl an Urlaubsmöglichkeiten mit hohem freizeitlichen Wert.

Die Städte der Region Nordungarn entdecken

Eine der Städte in Nordungarn, die für Urlauber interessant ist, ist die Stadt Györ, auch unter dem Namen Raab bekannt. Die Städte in Nordungarn werden gerne als historisches oder kulturelles Erlebnis während des Aufenthaltes besucht, Györ wurde schon im 10. Jahrhundert gegründet. Heute ist die Stadt aber auch modern und als Standort für die Zulieferung von Motoren für Autos bekannt, damit zählt sie zum wichtigsten Industriestandort im Land. Das Rathaus und die barocke Altstadt sind besonders sehenswert, für Touristen, die an sakralen Bauten interessiert sind, gibt es Kirchen, eine Synagoge und den Liebfrauendom. Auch Miskolc ist eine Stadt, die für Urlauber interessant ist. Sie liegt mit ihren rund 170.000 Einwohnern an den östlichen Ausläufern des Bükk-Gebirge. Ihre Entstehung geht ebenfalls in die Zeit um 1100 zurück, heute sind immer noch Gebäude aus der Zeit des 18. Und 19. Jahrhundert zu finden. Wie überall im Land sind auch in Miskolc Thermalquellen zu finden, im Ortsteil Tapolca ist auch ein Höhlenbad eingerichtet. Für gesundheitsbewusste Urlauber mit Sinn für Historie und Kultur ist Nordungarn ein sehr interessanter Landesteil, auch wenn die meisten Quellen in Westungarn liegen.

Nordungarn – vielfältig und interessant

Ein Urlaub in Nordungarn ist spannend und vielfältig, vielleicht kann man gar nicht alles erleben, was angeboten wird. Durch das angenehme Klima im Sommer wird sehr gerne gewandert, die Natur bietet viele Möglichkeiten dazu. Wer hier in einem Kurhotel wohnt, kann sich über Abwechslung nicht beklagen. Die Stadt Neustadt an der Theiß – ungarisch Tiszaújváros – ist eine Kleinstadt in Nordungarn, die für ihren Thermenurlaub noch nicht sehr bekannt ist. Hier ist Heilwasser vorhanden, das aus einer 1.200 Meter tief liegenden Quelle strömt und dabei mit 60° und besonders salzhaltig für hohen gesundheitlichen Wert sorgt. Der Ort bietet rund ums Jahr viele Möglichkeiten für Urlauber, die zur Kur oder zur Wellness an die Theiß reisen. Darüber hinaus sind in der Therme auch Schwimmbecken für Sportler oder kleine Gäste vorhanden, sodass der Aufenthalt für die ganze Familie zu einem gesunden Urlaub wird.

Zu den Angebote für Ihren Ungarn Urlaub >>

Bisher keine Bewertungen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *