Israel und das Tote Meer


Israel liegt am Toten Meer und bietet sich daher ideal als Reiseziel für alle an, die während des Urlaubs auch etwas für ihre Gesundheit tun möchten. Denn die Heilkraft des Toten Meeres ist bereits nachgewiesen. Doch auch Israel selbst mit seinen altehrwürdigen Stätten ist immer eine Reise wert und bietet sich zum Sightseeing, Sonnenbaden am Pool und vielem mehr an.

In Israel neue Kraft tanken

Frau im Toten MeerWenn Sie in der nächsten Zeit eine Wellnessreise planen, dann ist Israel das ideale Reiseziel. Denn hier können Sie gleichzeitig die Kraft aus dem Toten Meer tanken und einen entspannten Urlaub in einer wunderschönen Umgebung in einem speziell eingerichteten Spa erleben. Neben dem gesunden Baden im Toten Meer können Sie nebenbei auch die verschiedenen Anwendungen für Wellness und Spa in Ihrem Hotel genießen. Entspannende Massagen und Kosmetikbehandlungen gehören hier genauso dazu, wie Schlammbäder, Fangopackungen oder auch ein Gang in die Sauna. Da nicht nur das Wasser, sondern auch die Luft am Toten Meer eine entsprechenden heilende Wirkung haben, kommen Sie gestärkt aus Ihrem Urlaub in Israel nach Hause zurück.

Historische und religiöse Sehenswürdigkeiten und eine atemberaubende Natur

Viele historische und religiöse Sehenswürdigkeiten bieten zudem einen interessanten Aspekt und Ausflüge nach Jerusalem mit Davidstadt, Bethlehem, Tel Aviv oder auch Achziv, Banias und Herodium, bei denen es sich um historisch sehr wertvolle Stätten handelt, sollten auf Ihrem Urlaubsplan stehen. Doch auch die Natur in Israel ist mit Gebirgen, grünen Oasen, Wasserfällen und wunderschön roten Anemonenfeldern sehenswert und abwechslungsreich. Von dem am Toten Meer in Israel gelegenen Kur- und Ferienort Ein Bokek können Sie Ihr Sightseeing an die verschiedensten Orte mit einem Mietwagen oder den örtlichen Linienbussen auf eigene Faust unternehmen. Gerne können Sie von hier aus aber auch geführte Tagestouren in die Umgebung mit einem örtlichen Reiseleiter buchen.

Das Tote Meer – Fakten

SalzablagerungEigentlich ist die Bezeichnung Meer falsch, denn es handelt sich beim Toten Meer um einen sehr salzhaltigen See. Dieser besteht im nördlichen Becken, das für den Tourismus genutzt wird, aus einer Gesamtfläche von 810 km² und einer maximalen Tiefe von 380 Metern. Das südliche Becken des Toten Meeres hingegen wird zur Rohstoffgewinnung genutzt. Den Namen bekam der See aufgrund des hohen Salzgehaltes, man ging davon aus, dass ein Leben in dem Wasser nicht existieren könnte. Schwimmen können Sie in dem Wasser nicht, denn aufgrund des Salzgehalts zwischen 28 und 33 % fühlt sich das Wasser eher dickflüssig an und entspricht so dem Wasser, das Sie aus einem Solebad kennen. Länger als 30 Minuten dürfen Sie in diesem Wasser am Tag nicht baden, daher gehen Sie zum Schwimmen besser in den hoteleigenen Pool. Da die Hotelbesitzer um die Eigenschaften des Wassers aus dem Toten Meer wissen, besitzt hier auch jedes noch so kleine Hotel einen Außenpool, in dem Sie sich an heißen Tagen erfrischen können. Das Wasser des Toten Meeres hingegen hilft bei einem täglichen kurzen Bad Ihre Haut wieder zu regenerieren. Gerade Menschen mit chronischen Hautkrankheiten, wie Neurodermitis oder Schuppenflechte wissen das salzhaltige Wasser zu schätzen. Zudem wirken der schwarze Schlamm und die mineralhaltige Dunstglocke, die immer über dem See schwebt, bei Gelenkbeschwerden.

Entdecken Sie Israel bei FIT Reisen >>

Bisher keine Bewertungen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *