Bad Hévíz – ein ungarischer Kurort mit langer Tradition


Der Bad Hévízer Thermalsee

Der Bad Hévízer Thermalsee

Wer auf der Suche nach einer schönen Destination für einen Kur-, Gesundheits- oder Wellnessurlaub ist, der sollte in jedem Fall einen genauen Blick auf Bad Hévíz in Ungarn werfen. Bad Hévíz liegt direkt an der westungarischen Bäderstraße und gilt als die Bäderstadt mit der längsten Tradition im ganzen Land. Bad Hévíz befindet sich nur wenige Kilometer vom Balaton entfernt. Die Hauptattraktion im Ort selbst ist einer der größten Thermalseen der Welt. Seit bereits mehr als 2000 Jahren wird Bad Hévíz und sein See von Kurreisenden von überall her aufgesucht, die die heilende Wirkung des Gewässers zu schätzen wissen. Am schönsten anzusehen ist der Hévíz -See im Sommer, wenn die vielen Seerosen blühen und ihre ganze Pracht entfalten.

Bad Hévíz lockt Jahr für Jahr mehrere hunderttausende Gäste an

Der Plattensee - Balaton

Der Balaton (Plattensee)

Die Quelle des Hévíz-Sees in Bad Hévíz ist vulkanischen Ursprungs und befindet sich in einer Tiefe von etwa 38 Metern. Aus ihr entströmen rund 410 Liter Wasser pro Sekunde, so dass der Inhalt des Sees binnen 48 Stunden einmal komplett ausgetauscht wird. Die Temperaturen im See betragen im Winter zwischen 23 und 25 Grad, im Sommer zwischen 33 und 36 Grad. Zu den besonderen Inhaltsstoffen des Wassers, die die Auslöser für die heilende Wirkung sind, zählen vor allem Schwefel, Magnesium, Kalzium Radium, Kohlendioxid und Hydrogenkarbonat. Bäder in dem See können Patienten mit chronisch-entzündlichen oder degenerativen Erkrankungen bei der Heilung helfen. Menschen, die schmerzende Gelenke oder sonstige Beschwerden im Bewegungsapparat haben, gehören zu der größten Gruppe der Bad- Hévíz -Besucher. Für physiotherapeutische Maßnahmen wird auch der Heilschlamm, der vom Grund des Sees geholt wird, verwendet. Wer möchte, der kann sich auch einer Trinkkur unterziehen. Wer im Winter nach Bad Hévíz kommt, der findet einen dampfenden See vor und kann diesen als ein riesengroßes Freiluft-Inhalatorium nutzen. In Bad Hévíz lassen sich mehrere Kliniken und eine Vielzahl an Hotels und Pensionen finden, und Jahr für Jahr kommen mehrere hunderttausend Menschen als Gäste in den Ort.

Weitere Anwendungsfelder

Neben den Bädern im See oder den Trinkkuren werden vor allem Massagen aber auch Elektrotherapien angeboten. Wer möchte, der kann sich einer Schlammpackung unterziehen oder auch an einem Heilgymnastik-Programm teilnehmen. Die medizinischen Mitarbeiter besitzen viel Erfahrung im Bereich der Rehabilitation. Vielfach kommen Patienten nach einem Unfall in das Heilbad oder solche, die unter einem akuten Bandscheibenvorfall leiden.

Wellness im Ort genießen

Wellness in UngarnDas Thema Wellness wird in den vielen Hotels großgeschrieben. So besitzen viele Häuser einen eigenen Spa-Bereich oder eine große Sauna-Landschaft. Zudem bieten sie auch die Möglichkeit zum Sporttreiben an. Die Natur rund um den Ort herum lädt zum Spaziergehen oder Radfahren ein, und nicht zuletzt besitzt Bad Hévíz ein umfangreiches Gastronomie- und Freizeitangebot. Sehr schön anzusehen ist das Kurhaus direkt an der Promenade sowie einige prächtige Villen und Kirchen. In der Fußgängerzone des Ortes lässt es sich in zahlreichen Geschäften sehr gut einkaufen.

Alle Hotels in Bad Hévíz >>

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns über eine Bewertung:
Bad Hévíz – ein ungarischer Kurort mit langer Tradition
:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Punkten, basierend auf 3 Bewertungen.
Loading...

Schlagwörter: , , , , , , ,

1 Kommentar bisher.

  1. Daniela sagt:

    Ich selbst habe Verwandte in Ungarn und wir waren auch schon dort. Vor allem die schöne Lage am Wasser macht diesen Ort zu einer echten Rarität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *