Power Porridge – mit viel Kraft in den Tag


Der etwas aus der Mode geratene Haferschleim (auch Haferbrei) erlebt unter neuem Namen ein echtes Revival: Porridge. Viele schwören besonders wenn die Tage wieder kürzer und die Temperaturen kälter werden auf die Wunderflocken. Wer mit Porridge in den Tag startet, hat oft doppelt soviel Kraft. Das hat simple Gründe. Hier kommen unsere Frühstückstipps.

Eine Flocke, die Wunder wirkt

Porridge versorgt unseren Körper bereits am frühen Morgen mit wertvollen Stoffen wie Eiweiß, Kohlenhydraten, Fett, Vitaminen und Ballast- & Mineralstoffen. Für unseren Magen besonders positiv sind die Ballaststoffe. Sie regulieren die Verdauung und sorgen für eine Schutzschicht im Magen. Dank der Verdauungsregulierung empfinden wir ein längeres Sättigungsgefühl und greifen nicht zu ungesunden Snacks zwischendurch. Ein optimales Frühstück – das ganz nebenbei auch noch unser Immunsystem stärkt und für einen geregelten Blutzuckerspiegel sorgt.

Hipper Brei, Hippe Varianten

Auch für unseren Geldbeutel ist die Frühstücksalternative eine willkommene Abwechslung. Verzichtet man auf die vorgefertigten Supermarktporridges, kann man so manchen Euro sparen. Dank des aktuellen Hypes findet man auch in vielen Cafés ausgefallene Rezeptideen – so wird die Powerflocke nie langweilig. Besonders beliebt sind Kombinationen mit Früchten wie Heidelbeeren, Äpfeln oder Erdbeeren. Wer mag, kann statt Wasser oder herkömmlicher Milch auch mal zu ausgefalleneren Produkten wie Hafer-, Mandel- oder Kokosmilch greifen. Nüsse runden den Powerbrei ab – aber auch hier gilt: den geschmacklichen Fantasien sind keine Grenzen gesetzt.

Perfekt für den Herbst eignet sich ein Apfel-Porridge – hier kommt unser Rezept dazu. Viel Spaß beim Zubereiten!

Zutaten für etwa 1 Portion:

  • 40 g Haferflocken
  • 120 ml Milch oder vegane Milch (z.B. Mandelmilch)
  • 70 ml Wasser
  • Zimt
  • Brauner Zucker, Honig oder Ahornsirup

Zubereitung:

  1. Milch und Wasser in einem Topf erhitzen.
  2. Haferflocken und Zimt zugeben und 3-5 Minuten köcheln lassen. Dabei stetig umrühren.
  3. Zucker, Honig und Sirup hinzugeben und verrühren.
  4. Äpfel in dünne Schnitze schneiden und den fertigen Porridge damit garnieren.

Guten Appetit und einen schönen Start in den Tag!

Bisher keine Bewertungen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *