Sri Lanka

Sri Lanka

Reise- und Sicherheitshinweise

 

Auf Grund mehrerer Anschläge in Sri Lanka an Ostern haben wir Ihnen auf dieser Seite aktuelle Reise- sowie Sicherheitsinformationen in den Ayurvedahotels zusammengestellt.

Sri Lanka: Aktuelle Informationen nach den Anschlägen an Ostern

Am Ostersonntag, dem 21. April, wurden auf Sri Lanka mehrere Anschläge auf vier Hotels sowie Kirchen in der Hauptstadt Colombo, in den nahen Orten Negombo und Kochchikade sowie auf eine Kirche in Batticaloa an der Ostküste verübt. Im Anschluss fanden die Einsatzkräfte weitere Sprengsätze. Diese konnten gezielt entschärft werden.  

In der Nacht zum Dienstag (23. April 2019) sind in Sri Lanka die Notstandsbestimmungen in Kraft getreten. Eine geltende Ausgangssperre wurde bisher nicht verlängert. Laut einer Erklärung von Staatspräsident Maithripala Sirisena sollen die Sicherheitsbehörden hierdurch erweiterte Befugnisse erhalten, um die Sicherheitslage weiter zu erhöhen und beispielweise Durchsuchungen und Fahndungen zu erleichtern.

Über 40 Tatverdächtige wurden bisher in Gewahrsam genommen, die in Zusammenhang mit den Anschlägen stehen sollen.

Aktuelle Reiseinformationen

Das Auswärtige Amt steht in Verbindung mit der deutschen Botschaft in Colombo und hat bisher keine Reisewarnung ausgesprochen. Es sollen lediglich die Anschlagsorte, Kirchen sowie öffentliche Plätze gemieden werden.

Die offiziellen Tourismusbehörden von Sri Lanka haben eine lokale Hotline-Notrufnummer für Touristen, die sich derzeit in Sri Lanka befinden, eingerichtet: 1912. Die Notfall-Hotline für Angehörige ist unter folgender Nummer erreichbar: +94 11 2322485. Zudem versichert Sri Lanka Tourism, dass sie gemeinsam mit der Polizei und Sicherheitskräften einen umfassenden Maßnahmenplan durchführen, um die Sicherheit auf der gesamten Insel einschließlich aller wichtigen Tourismusstandorte zu gewährleisten. Sowohl die Hotels als auch alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sind geöffnet und ohne Einschränkungen erreichbar.

Laut Informationen unserer Hotelpartner und Gäste vor Ort normalisiert sich das Leben in Sri Lanka wieder. Auf Grund von erhöhten Verkehrskontrollen ist mit einer längeren Transferzeit von circa 45 Minuten zu und von den Flughäfen zu rechnen. Die Flughafen-Abfertigung benötigt etwa eine bis zwei Stunden länger als üblich. Soziale Medien sind weitestgehend wieder verfügbar. Lokal werden im Moment organisierte Ausflüge oder Sehenswürdigkeiten nicht angeboten.

Aktuell sind viele Gäste von Fit Reisen auf Sri Lanka. Sie halten sich außerhalb von Colombo und Batticaloa auf und sind wohlauf.

Sicherheit in den Ayurvedahotels

Wir stehen außerdem in engem Kontakt mit unseren Hotelpartnern, die ihr Bestes tun, um die Sicherheit weiter zu erhöhen.

Folgende Sicherheitsmaßnahmen wurden in den Anlagen intensiviert:

• Das Personal ist angehalten, verstärkt auf sicherheitsrelevante Unregelmäßigkeiten zu achten.

• Das Sicherheitspersonal wurde insbesondere in größeren Hotelanlagen verstärkt. Die Eingangsbereiche werden strenger kontrolliert.

• Alle Transferrouten zu und von den Flughäfen meiden die Anschlagsorte und den Zentralbereich von Colombo.

• Die Polizei ist präsent und führt verstärkt Personenkontrollen durch.

Aktuell können entsprechend der Sicherheitseinschätzung des Auswärtigen Amts und unserer Hotelpartner alle Reisen weiterhin mit lediglich geringen logistischen Einschränkungen durch verstärkte Polizeikontrollen durchgeführt werden.

Wir beobachten die Lage natürlich weiter und informieren über neue Erkenntnisse umgehend. Bitte prüfen Sie auch die aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amts: Link

Karriere bei Fit Reisen Teams

Sie haben weitere Fragen?
Gerne hilft Ihnen unser Team weiter.

+49 (0)69 40 5885 - 0
beratung@fitreisen.de